You are currently viewing 11. Projektworkshop der Umsetzungsphase I-Ma-Tech

11. Projektworkshop der Umsetzungsphase I-Ma-Tech

  • Beitrags-Kategorie:Workshop

Am 28. Mai 2024 fand der 11. Workshop in der Umsetzungsphase unseres Vorhabens I-Ma-Tech statt. Über 30 Vertreter der Bündnispartner nahmen an der Veranstaltung, welche ausschließlich als Präsenzveranstaltung in den Räumlichkeiten der Rohema Percussion OHG stattfand, teil.

Holger Schiema (IfM – Institut für Musikinstrumentbau e.V.) begrüßte die Bündnispartner und erklärte den Ablauf der Veranstaltung.

Im ersten Vortrag des Tages hielt Herr Ya´qub El-Khaled von der Westsächsichen Hochschule Zwickau einen Rückblick auf die im März 2024 stattgefundene, mehrtägige Tagung „Musikinstrumentenbau zwischen Tradition und Innovation“. Die Tagung wurde im Rahmen des I-Ma-Tech-Projektes „Summerschool“ durchgeführt.

Den anschließenden Vortrag hielten Maximilian Schlott (Rohema Percussion OHG) und Christoph Gilbert (IfM – Institut für Musikinstrumentenbau e.V.) . Thema des Vortrages war die Vorstellung des I-Ma-Tech-Projektes „DrumStickWood“ welches die Projektpartner TU Dresden, Fritz Kohl GmbH & Co. KG, IfM – Institut für Musikinstrumentenbau e.V. und Rohema Percussion OHG im Verbund bearbeiten.

Den letzten Projektvortrag im 1. Teil des Workshops hielt Prof. Johannes Zentner  (HTWK Leipzig) zu den laufendenen Projekten „Leichtbau-Akkordeon“ und „AirAkkoLight“. Die Projekte werden von den Verbundpartnern HTWK Leipzig, IfM – Institut für Musikinstrumentenbau e.V. sowie Weltmeister Akkordeon Manufaktur GmbH als assoziierter Parnter bearbeitet.

Nach einer Kaffeepause ging es im 2. Teil der Veranstaltung weiter mit dem Vortrag von Jessica Melzer (Westsächsische Hochschule Zwickau) zum laufenden Projekt „Modulares virtuelles Praktikum im Musikinstrumentenbau“.

Anika Licht (TU Ilmenau) hielt im Anschluss einen Fachvotrag zum Thema „Klangliche Bewertung von Saiteninstrumenten auf Basis der Stegkonduktanzmessung“.

Im letzten Vortrag des Tages gab Tom Höppner (Westsächsische Hochschule Zwickau) eine Übersicht zur aktuellen Bündnisarbeit. 

Im schönen Ambiente des Veranstaltungsortes Rohema Percussion OHG ist die Veranstaltung ab 16:15 ausgeklungen. Den Gästen wurde dabei die Möglichkeit gegeben unter Leitung von Herrn Maik Hellinger die Räumichkeiten und Produktionsstätten des Unternehmens zu besichtigen.