2. Projektworkshop der Umsetzungsphase I-Ma-Tech

2. Projektworkshop der Umsetzungsphase I-Ma-Tech

Am 07. November 2019 haben sich über 30 Vertreter unserer Bündnispartner im Veranstaltungssaal des Partners Jürgen Voigt – Meisterwerkstatt für Metallblasinstrumente zum 2. Workshop in der Umsetzungsphase unseres Vorhabens I-Ma-Tech zusammengefunden.

Kerstin Voigt (Jürgen Voigt Meisterwerkstatt für Metallblasinstrumente) sagte einige einleitende Worte zur Begrüßung. Im Anschluss gab Herr Höppner (Westsächsische Hochschule Zwickau) einen Überblick über den aktuellen Stand des Vorhabens. Danach beschrieb Prof. Ziegenhals (IfM – Insitut für Musikinstrumentenbau e.V.) das Projekt mit dem Thema „Materialanalyse“. Frau Prof. Kasper-Brauer (Westsächsische Hochschule Zwickau) beschrieb das bereits eingereichte Projekt „Konzeption Bildung & Lifestyle“, während Herr Höppner das Projekt „Defizit- und Potentialanalyse des regionalen Musikinstrumentenbaus hinsichtlich der Digitalisierung“ erläuterte.

Abschließend hielt Herr Lenk (IfM – Institiut für Musikinstrumentenbau e.V.) einen Vortrag über die Einreichung von Skizzen und den aktuellen Stand der nötigen Maßnahmen zur Einreichung des anschließenden Antrages. Dabei erfolgte auch der offizielle Aufruf an die Bündnispartner bis 31.05.2020 bitte alle Skizzen bzw. Ideen für Skizzen dem IfM zuzusenden. Dies ermöglicht eine langfristige Planung und die Anpassung der Gesamstrategie des Bündnisses an die Bedürfnisse der Bündnispartner.    

Danach ging es direkt in die Workshops der Arbeitsgruppen Digitalisierung, Bildung & Lifestyle und Material.

In den Workshops wurden die konkreten Inhalte für kommende Projekte evaluiert. Die bestehenden Arbeitsgruppen werden weiterhin als Instrument beibehalten.

Menü schließen