Additive Fertigung

Vollständiger Projekttitel

Schwerpunkt

Beteiligte Partner



Ansprechpartner

Laufzeit

 „Additive Fertigung im Musikinstrumentenbau“

Material / Alternative Fertigungsmethoden

TU Bergakademie Freiberg (Koordinator)
Jürgen Voigt Meisterwerkstatt für Metallblasinstrumente
Berdani Feinste Bestandteile GmbH

Prof. Dr.-Ing. Henning Zeidler, Kerstin Voigt, Daniel Hiller

01.01.2021 – 31.06.2022

Zielstellung

Gesamtziel des Vorhabens ist die Untersuchung der Anwendung der Additiven Fertigung im Musikinstrumentenbau. Die Analyse der Integration soll dabei nicht nur rein theoretisch erfolgen, es sollen anhand der Fertigung konkreter Bauteile des Musikinstrumentenbaus die wirtschaftliche Integrierbarkeit dieser neuen Technologie in die Branche analysiert und nachgewiesen werden.

Es ist Ziel dabei einen möglichst breiten Einsatzbereich innerhalb der Branche abzubilden. Hierzu werden die Untersuchungen modellhaft für den Metallblasinstrumentenbau und den Streichinstrumentenbau durchgeführt. Damit wird prinzipiell ein Großteil der Arten von Musikinstrumenten, welche von der Additiven Fertigung speziell für metallische Werkstücke profitieren, abgebildet.